Unterricht

Lehrpläne

Rahmenlehrplan Sport für die beruflichen Schulen

Rahmenlehrplan für Unterricht und Erziehung für Berufsschule, Berufsfachschule, Fachoberschule, Berufsoberschule, Fachschule
Fach: Sport/Gesundheitsförderung (Gültig ab Schuljahr 2014/2015)
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fileadmin/bbb/unterricht/rahmenlehrplaene/berufliche_bildung/be/Sport_Gesundheitsfoerderung-RLP__beruflSch_2014_Berlin.pdf

Rahmenlehrplan Sport für die gymnasiale Oberstufe

Rahmenlehrplan für die beruflichen Gymnasien

Fachbriefe Sport

https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/unterricht/fachbriefe-bln/fachbriefe-sport/

 

 

Recht

1. Rechtsinfos der Senatsschulverwaltung 

Nr. Inhalt
1.1 Allgemein
1.2 Verordnungen/Prüfungen
1.3 Ausführungsvorschriften
1.4 Rahmenlehrplan Sport für berufliche Schulen 

Unterrichtsmaterialien

Informationen und Materialien für Lehrkräfte und Lernende zur Verfügung.

http://www.sportunterricht.de

 

Unter A - Z sind Praxisbeispiele und Unterrichtsmaterialien einzusehen:

http://www.sportpaedagogik-online.de/

 

Lehrunterlagen für den Sportunterricht aus der Schweiz:

http://www.sportunterricht.ch/

 

"qims.ch - Qualität im Sport- und Bewegungsunterricht" - ein praktisches Instrument für den täglichen Sport- und Fitnessunterricht.

http://www.qims.ch/internet/qims/de/qims/praxis.html

 

Tipps zum Schulsport von der Unfallkasse Berlin

https://www.unfallkasse-berlin.de/sicherheit-und-gesundheitsschutz/schulen/

 

Literatur


Neuerscheinung: Futsal im Schulsport

Auch im Schulsport gehört Fußball zu den beliebtesten Sportarten. Vor allem als Hallensport spricht er die Schülerinnen und Schüler an. Hier hat sich mit Futsal inzwischen eine Variante etabliert, die auch bei Schulwettkämpfen und Turnieren mit an vorderster Stelle steht. Das ganz auf Fairplay zugeschnittene Regelwerk sowie die Betonung der technischen und taktischen Fähigkeiten machen Futsal für Jungen und Mädchen gleichermaßen interessant. Das ermöglicht der Sportlehrkraft in besonderer Weise, die erzieherischen Potentiale des Fußballs auszuschöpfen. Für die einzelnen Formate sind dies: Ein Schnupperangebot im herkömmlichen Sportunterricht kann das Voneinander- und Miteinander-Lernen betonen. Die unerfahrenen oder gar vorsichtigen Schülerinnen und Schülern profitieren von den Könnern und umgekehrt. Wird die eigene Klasse auf ein Schulturnier vorbereitet, so kann der Unterricht im Sinne eines Projektes bzw. des handlungsorientierten Lernens angelegt werden, bei dem alle Schülerinnen und Schüler Verantwortung übernehmen müssen. Soll eine Schulmannschaft an einem regional ausgeschriebenen Turnier teilnehmen, so ist neben der fußball-taktischen Ausbildung vor allem die Fairplay-Erziehung in den Mittelpunkt zu rücken. In dieser Handreichung findet man zu allen drei Formaten die entsprechenden Konzepte. Die darin enthaltenen Übersichten, Beispiele und Arbeitsunterlagen erleichtern die Umsetzung in der Praxis. Und obschon sich die Überlegungen in erster Linie auf Futsal beziehen und an den Bedingungen der weiterführenden Schulen orientieren, lassen sich viele Hinweise und Tipps auch im alltäglichen Fußball-Unterricht nutzen.